COMA

Wandarbeiten im Berliner Kunstraum COMA 2006, BACKFABRIK 2008/9 und andere

Die Wandarbeiten der Serie COMA waren der Beginn einer Auseinandersetzung mit Zeichnungen auf Wänden.

Die großformatigen und raumgreifenden Arbeiten sind Foliencuts und wurden direkt auf die Wände geklebt.

Nach und nach kamen weitere Materialien hinzu: Holz, Farbauftragungen und Projektionen.

Neben COMA bearbeitete Felix Müller auch öffentliche Räume wie z.B. LEBEN AN DER SCHÖNHAUSER, ORANIENBURGER STRASSE, BACKFABRIK BERLIN, GALERIE ALTE SCHULE BERLIN, BRANDWAND Joachimstaler Str. 4, GIPSSTRASSE, etc.